Bitte drehen Sie Ihr Smartphone.
Hier gibt es nichts zu sehen.
Kontakt
Kontakt
Anfrage
//kontaktfreudig bei spannenden anfragen





Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Adresse
das Werk Consulting GmbH
Bahnhofsallee 11
40721 Hilden
Kontakt
Fon: +49 (0) 2103 / 27 828 00
Fax: +49 (0) 2103 / 27 828 11
office(at)daswerk-consulting.de
Neue Nachricht

Distressed M & A

dasWERK//kapitalstarke Beteiligungen für Unternehmen in der Krise

Trotz Krise bieten sich hervorragende Möglichkeiten, die Werte eines Unternehmens zu erhalten und in eine aussichtsreiche Zukunft zu überführen. Kapitalstarke Investoren unseres Netzwerks suchen Betriebe, die für eine Beteiligung oder einen Verkauf zur Verfügung stehen.

DURCH EINE BE­TEI­LIGUNG GEWINNT EIN UNTER­NEHMEN IN DER KRISE FRISCHE LIQUI­DITÄT UND EINEN STARKEN PARTNER.

dasWERK//zukunftsorientiert vermitteln wir den richtigen Investor

Einmal in wirtschaftliche Schieflage geraten, entfallen klassische Wege zur Beschaffung neuer Finanzmittel für ein Unternehmen. Zu hoch ist das Ausfallrisiko. Dies schreckt die meisten Banken, Investoren und andere potenzielle Geldgeber ab. Nur wenigen ist bekannt, dass Unternehmen nach wie vor ein rentables Investitionsobjekt darstellen — trotz Krise oder gar Insolvenz. Die Beteiligung eines kapitalstarken Investors am eigenen, kriselnden Unternehmen birgt großartige Chancen: Gemeinsam mit einem neuen Partner lässt sich so manche Krise einfacher überwinden, insbesondere wenn dieser auch frische Liquidität bereitstellt. Auch der Know-how-Transfer, Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen sowie der Ausbau der Marktposition sind erhebliche Vorteile der neuen Gesellschafterkonstellation. Mit dem Ziel vor Augen, mittelständische Betriebe und deren Werte zu erhalten, erstellt dasWERK sinnvolle und auf Nachhaltigkeit bedachte Beteiligungskonzepte.

JE NACH GE­WÜNSCHTER BE­TEI­LIGUNGS­FORM VER­MITTELN WIR DEN PASSENDEN KAPITAL­GEBER FÜR IHR UNTER­NEHMEN.

Die Sanierung eines angeschlagenen Unternehmens und die damit steigenden Chancen auf ein nachhaltiges Fortbestehen entsprechen auch der neuen Restrukturierungsrichtlinie. dasWERK greift dem Ansatz dieser EU-Richtlinie bereits seit Jahren vor. Kein Muss, sicherlich jedoch ein vorteilhafter Schritt, ist eine umfassende Sanierung im Vorfeld, um beste Voraussetzungen für den Erhalt frischen Kapitals zu schaffen. Hier ist dasWERK Ihr starker Partner für individuelle und nachhaltige Restrukturierungskonzepte.

MBI

MBO

BO-M-BI

Eine neue Partnerschaft kann im Krisenfall ein durchaus kluger Schachzug sein. Im Zuge eines sogenannten Management-Buy-In (MBI) erwirbt ein Investor eine Beteiligung an Ihrem Unternehmen. Idealerweise holt man sich dabei nicht nur Liquidität und Kapital ins Unternehmen, oft kommen mit dem neuen Partner auch Managementkapazitäten, externes Know-how und zusätzliche Marktanteile hinzu, die dem kriselnden Mittelständler helfen. Gebündelte Kompetenzen machen Ihr Unternehmen wieder zukunftsfähig.

Üblicherweise erfolgt die Beteiligung durch einen Wettbewerber, einen Kunden oder ein Unternehmen der gleichen Lieferkette. Diese MBI-Investoren wollen durch strategischen Anteilserwerb ihre eigene Marktposition stärken bzw. ausbauen. Aber auch Investoren fremder Branchen oder private Kapitalgeber suchen nach Beteiligungsmöglichkeiten. Da potenzielle Investoren den Inhabern des Zielunternehmens oft schon lange bekannt sind, ist es wichtig, zu gegebener Zeit einen diskreten M&A-Prozess anzustoßen. Dafür prüfen wir nicht nur bereits vorhandene Interessenten Ihres eigenen Umfelds eingehend, sondern vermarkten Ihre Beteiligungsoption auch diskret und anonym in unseren eigenen Investoren-Netzwerken. Kontaktieren Sie uns gerne für nähere Informationen.

Im Insolvenzfall gestaltet sich die Sachlage hingegen anders: Unter Berücksichtigung insolvenzspezifischer Vorgaben und Regelungen ist das Ziel eines Distressed-M&A die höchstmögliche Gläubigerbefriedigung. Dem Insolvenzverwalter obliegt der Verkauf eines insolventen Betriebes an einen geeigneten Investor, um mit dem erzielten Kaufpreis die Verfahrensmasse zu erhöhen.  Diese als Übertragende Sanierung bekannte Form eines Asset Deals ist oft wesentlich sinnvoller als eine Einzelverwertung (Stichwort: Zerschlagung). Die Möglichkeit einer Übertragenden Sanierung des insolventen Unternehmens – bzw. dessen Werte wie Arbeitskräfte, Bestände & Know-how – spielt in der Planung eines Insolvenzverwalters stets eine wichtige Rolle. Der Unternehmensverkauf aus der Krise heraus bedeutet jedoch nicht zwangsläufig das Aus für die früheren Inhaber. Diese verfügen über großes Know-how, welches vom Erwerber geschätzt und oft sogar benötigt wird. dasWERK vermittelt im Insolvenzfall gerne zwischen allen Beteiligten eines Distressed-M&A und zielt dabei auf die bestmögliche Lösung für alle ab.

Bei einem MBO (Management-Buy-Out) erfolgt eine Unternehmensbeteiligung durch einen oder mehrere Interne – sozusagen aus den eigenen Reihen. Im Krisenfall sind leitende Angestellte, die eine Selbstständigkeit anstreben, über die notwendige Qualifikation verfügen und das Unternehmen durch ihre jahrelange Tätigkeit ausgezeichnet kennen, oft ideale Investoren.

Eine Beteiligung durch Personen aus den eigenen Reihen ist dann besonders sinnvoll, wenn neben einem neuen Management auch frisches Kapital oder zusätzliche Liquidität benötigt wird. Zahlreiche Banken bieten spezielle Fördergelder oder günstige Kredite für MBO-Investoren an. dasWERK hilft Ihnen, um in dem großen Angebot den Überblick zu behalten und die passende Finanzierung für Ihren MBO zu ermitteln. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein tragfähiges Konzept, welches die Gesellschafterinteressen wahrt und alle betriebswirtschaftlichen Faktoren berücksichtigt.

Im Insolvenzfall gestaltet sich die Sachlage hingegen anders: Unter Berücksichtigung insolvenzspezifischer Vorgaben und Regelungen ist das Ziel eines Distressed-M&A die höchstmögliche Gläubigerbefriedigung. Dem Insolvenzverwalter obliegt der Verkauf eines insolventen Betriebs an einen geeigneten Investor, um mit dem erzielten Kaufpreis die Verfahrensmasse zu erhöhen.  Diese als Übertragende Sanierung bekannte Form eines Asset Deals ist oft wesentlich sinnvoller als eine Einzelverwertung (Stichwort: Zerschlagung). Die Möglichkeit einer Übertragenden Sanierung des insolventen Unternehmens – bzw. dessen Werte wie Arbeitskräfte, Bestände & Know-how – spielt in der Planung eines Insolvenzverwalters stets eine wichtige Rolle. Der Unternehmensverkauf aus der Krise heraus bedeutet jedoch nicht zwangsläufig das Aus für die früheren Inhaber. Diese verfügen über großes Know-how, welches vom Erwerber geschätzt und oft sogar benötigt wird. dasWERK vermittelt im Insolvenzfall gerne zwischen allen Beteiligten eines Distressed-M&A und zielt dabei auf die bestmögliche Lösung für alle ab.

Ein Buy-Out-Management-Buy-In verbindet alle Vorteile eines MBI und MBO – auch im Krisenfall – zu einem erfolgsversprechenden Konzept. Durch die Kombination betriebsinternen Know-hows und externer Kapitalkraft können nicht nur die Werte etablierter Mittelständler erhalten werden, sondern auch der Unternehmensausbau mit Blick auf die Zukunft erfolgen.

Durch einen BO-M-BI bündeln Investoren aus den eigenen Reihen ihre Expertise mit zusätzlichen Finanz- und Management-Kapazitäten von Außerhalb – eine unschlagbare Verbindung, welche den Spagat zwischen Werterhalt und Investitionswillen souverän meistert. Gerne erstellt dasWERK individuelle und detaillierte BO-M-BI-Szenarien für Sie. Unter Berücksichtigung der Interessen von Altgesellschaftern und Investoren, aller betriebswirtschaftlichen Faktoren und im Hinblick auf die anstehende Sanierung liefern wir Ihnen somit wertvolle Entscheidungsgrundlagen. Unsere weitreichenden Investoren-Netzwerke beinhalten wertvolle Kontakte zu potenziellen Investoren, die für eine Beteiligung im Rahmen eines Buy-Out-Management-Buy-In zur Verfügung stehen. Darüber hinaus berät dasWERK sowohl Sie als auch Ihre Investoren umfassend zu den sich bietenden Finanzierungsmöglichkeiten, wie z. B. Fördermittel oder spezielle Kredite.

Im Insolvenzfall gestaltet sich die Sachlage hingegen anders: Unter Berücksichtigung insolvenzspezifischer Vorgaben und Regelungen ist das Ziel eines Distressed-M&A die höchstmögliche Gläubigerbefriedigung. Dem Insolvenzverwalter obliegt der Verkauf eines insolventen Betriebs an einen geeigneten Investor, um mit dem erzielten Kaufpreis die Verfahrensmasse zu erhöhen. Diese als Übertragende Sanierung bekannte Form eines Asset Deals ist oft wesentlich sinnvoller als eine Einzelverwertung (Stichwort: Zerschlagung). Die Möglichkeit einer Übertragenden Sanierung des insolventen Unternehmens – bzw. dessen Werte wie Arbeitskräfte, Bestände & Know-how – spielt in der Planung eines Insolvenzverwalters stets eine wichtige Rolle. Der Unternehmensverkauf aus der Krise heraus bedeutet jedoch nicht zwangsläufig das Aus für die früheren Inhaber. Diese verfügen über großes Know-how, welches vom Erwerber geschätzt und oft sogar benötigt wird. dasWERK vermittelt im Insolvenzfall gerne zwischen allen Beteiligten eines Distressed-M&A und zielt dabei auf die bestmögliche Lösung für alle ab.

Eine M&A-Transaktion im Distressed-Bereich kann einige Stolpersteine beinhalten, insbesondere wenn es um die Finanzierung geht. dasWERK findet sowohl ideale Kapitalgeber für Ihr Unternehmen als auch eine Finanzierungslösung für Ihre Wunsch-Beteiligung.  Dabei legen wir großen Wert darauf, dass die Inhaber und Investoren auf der gleichen Wellenlänge liegen. Und dafür muss man nicht zwangsläufig in die Ferne schweifen: Oft sind es investitionsfreudige Mittelständler der gleichen Branche, die eine Kooperation anstreben.

  • Vermittlung des idealen Investors aus unserem bundesweiten Netzwerk
  • branchenunabhängig: Handwerk, Produktion, Handel & Dienstleister
  • diskrete M&A Prozesse

dasWERK//werteorientiert für mehr Zukunftssicherheit

Trotz wirtschaftlich angespannter Lage stellen mittelständische Unternehmen nach wie vor ein attraktives Investitionsziel dar. Besonders Branchenkenner investieren ihr Kapital strategisch und stehen für starke Partnerschaften zur Verfügung, um eine aussichtsreiche Zukunft zu schaffen.

In der Krise braucht man zuverlässige Partner mit Risikobereitschaft, die ein Unternehmen mit Kapital und Know-how unterstützen und in eine aussichtsreiche Zukunft führen. Die Investoren unseres Netzwerks suchen Betriebe jeder Branche und Größenordnung.

dasWERK//leistungsstarke Partner für M&A-Transaktionen

Gemeinsam mit unserem Partnernetzwerk widmen wir uns der erfolgreichen Umsetzung von Unternehmenstransaktionen. Unsere bundesweiten Kontakte zu erfahrenen Juristen, Notaren, Finanzierungsexperten und einem breitaufgestellten Investoren-Netzwerk garantieren die unkomplizierte und sichere Durchführung Ihres Distressed-M&A.